Maßschuhe aus der Lessingstadt

Ich besuche Ulrich Janke. Er ist Schuhmachermeister und arbeitet mit seinem Team im Herzen Wolfenbüttels nicht nur alte Schuhe auf. Hier werden auch individuelle Maßschuhe produziert.

»Auf Schusters Rappen«, »Schuster, bleib bei Deinen Leisten«, »Das sind zwei paar Schuhe«, »Der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe.« Während ich mich auf den Weg mache, um eine ganz besondere Adresse in Wolfenbüttel zu besuchen, gehen mir diese Schuh- und Schustersprichwörter durch den Kopf. Obwohl ich nicht auf »Schusters Rappen« unterwegs bin, sondern gemütlich durch die Okerauen vor den Toren Wolfenbüttels radele. Der Weg führt entlang der Oker durch ausgedehnte Wiesen mit altem Baumbestand. Das Flüsschen zieht sich gemächlich durch diesen wunderbaren Grünstreifen, der zu jeder Tages- und Jahreszeit einen speziellen Reiz hat. Bald werden sich hier die alten Bäume neu begrünen und mit den Wiesen farblich wetteifern. Am alten Wasserturm geht es dann rechts ab zum Stadtgraben, der als Kind für mich nur der Ententeich war. Und tatsächlich begrüßen mich die gefiederten Tiere mit lautem Schnattern. Paare, alte und junge, schlendern um diese Oase im Herzen der Lessingstadt und scheinen für einen Augenblick zu verschnaufen und innezuhalten.

Der Beitrag ist bei About Cities erschienen und kann hier weitergelesen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.