Bewegte Bilder auf Facebook

Nicht nur für den privaten Genuss sind bewegte Bilder auf Facebook etwas sehr Attraktives. Das liegt sicher nicht nur daran, dass die Menschen heute nicht so gerne mehr und viel lesen wollen. Interviews, kleine Statements oder Erklärungen helfen ganz einfach, den Geist eines Betriebes oder Händlers auch in solch sozialen Netzwerken lebendig zu machen. Da kann ein Weinhändler etwa den Wein genau so beschreiben, wie er das beim interessierten Kunden auch tut. Servicetipps bewerben zwar nicht extra ein einzelnes Produkt, lassen aber den Dienstleister in guter Erinnerung bleiben. Und manchmal lädt ein Bild, ob bewegt oder nicht, auch einfach nur zum Verweilen ein. Das schafft Unterhaltung, und Unterhaltung ist, was Facebook & Co am Ende leisten können.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.